2016_jahresreise_Stress

Qualifizierungsprogramm zur nachhaltigen Gesunderhaltung

offene Veranstaltung

Die Jahresreise® zur Stressbewältigung und Burnout-Prävention ist ein präventives Qualifizierungsprogramm zur Gesunderhaltung engagierter Mitarbeiter.Tatsächlich werden die Teilnehmer ein Jahr lang zum Thema nachhaltiges Stressmanagement und Burnout-Prävention begleitet.

Basis ist der Selbstcoaching-Kalender: „Mit innerer Gelassenheit-Burnout vermeiden“. Die Jahresreise startet mit einem eintägigen Präsenztraining in Form eines interaktiven Impuls-Parcours. Ihre Leistungsträger lernen, wie sie:

  • Täglich Energie tanken und Kräfte aktivieren.
  • Auf Körpersignale achten und negative Antreiber entmachten.
  • Selbstverantwortung übernehmen.
  • Gefühle steuern und Ruhe erleben.
  • Persönliche Werte erkennen und innere Gelassenheit genießen.
  • Achtsamkeits- und Entspannungsmethoden anwenden

Beginn ist zu jeder Zeit möglich und ist nicht an den realen Jahresablauf gebunden.

Der Deutsche Verband für Coaching und Training (dvct) hat 2014 die Jahresreise als bestes und innovativstes Weiterbildungskonzept ausgezeichet.

Zielgruppe

Als Präventionsmaßnahme richtet sich das Konzept an Mitarbeiter, Teams und Führungskräfte, die ihre eigene Stressmanagement-Kompentenz erhöhen und auch langfristig auf die eigene psychische Stabilität und Gesundheit achten wollen.

Inhalte

Inhaltlich werden die vier Wirkebenen des Stressmanagements, die sich auch in den Themen des Selbstcoaching-Kalenders widerspiegeln, kombiniert. Ein interdisziplinäres Trainerteam bietet Impulse und Übungen zu den Ebenen: Körper, Gedanken, Gefühle und Verhalten. Konkret werden folgende Themen aufgegriffen:

gefuehle_kreis

Verhalten:
Wie kann ich selbstverantwortlich mit meinen Kräften haushalten?

  • Energieräuber identifizieren und konsequent minimieren.
  • Energietankstellen etablieren.
  • Konkrete Aktionen planen und umsetzen, um eingefahrene.
  • Verhaltensmuster zu verändern

Gedanken:
Wie komme ich in eine gesunde und positive Grundhaltung?

  • Denkfallen und negative Glaubenssätze erkennen.
  • Destruktive Antreiber entmachten.
  • Positive Grundhaltung zum Tagesbeginn etablieren und verankern

Gefühle:
Wie kann ich mich selbst steuern und schützen?

  • Eigene Gefühle wahrnehmen und benennen.
  • Gefühle steuern und im Griff haben

Körper:
Was kann ich tun, um langfristig gesund zu bleiben?

  • Körpersignale wahrnehmen.
  • Bewegungsübungen für einen gesunden Rücken (Moving-Konzept).
  • Gesunde Pause und gesunder Schlaf